Andere guten Strände
 
Montag den 11. Dezember 2017
Falscher Link

Andere guten Strände
 

Dänische Inseln:

Agersø

Agersø erreicht man mit Boot von Stigsnæs Hafen (südwestlich von Skælskør). Die Fahrtzeit beträgt etwa 15 Minuten. Auf Agersø gehen Sie durch die Allee des Dorfes. Nachdem Sie den Dorfteich passiert haben, gehen Sie etwas weiter in dieselbe Richtung und gehen links zwischen dem Kaufmann auf der linken Hand und der Schule und der Halle auf der rechten Hand auf Helholmvej. Nach etwa 1 km mit offenen Feldern gehen Sie rechts auf dem ersten Kiesweg zum Wasser. Sie können danach etwas nach rechts gehen und einen guten Platz finden. (N55.209737°, E 11.173035°). Der Dresskode ist wahlfrei. Viel Idylle, und der Strand bietet viel Frieden und Ruhe. Mehrere informationen hier: www.strandguide.dk/index.php?id=626&L=2

Anholt

Anholt ist ein wahres Paradies für alle, die lange Sandstrände und unberührte Natur lieben. Man kommt entweder mit der Fähre von Grenå (2,5 Stunden Fahrtzeit), mit Taxiflugzeug von Roskilde oder in eigenem Boot nach Anholt. Die Fahrt um die Insel ist etwa 25 km lang. Ausser den Stränden in der Nähe des Hafens und des Campingplatzes, gibt es fast nur Naturisten. Auf der Landseite der Dünen gelten die normalen Normen für Bekleidung. Wenn man einen langen Spaziergang mag, haben die Naturisten die beste Möglichkeit in Dänemark. Etwa 20 km auf prachtvollen Sandstränden, nur du und die Natur!

Læsø

Læsø ist eine Landwirtschaftsinsel, wo verhältnismässig wenige Leute wohnen. Man kann nach Læsø mit der Fähre von Frederikshavn (1,5 Stunden Fahrtzeit), mit Taxiflugzeug von Roskilde oder in eigenem Boot nach Læsø kommen. Es gibt zwei Strände, die oft von Naturisten benutzt werden.

Stokken (N 57.251974°, E 10.873568°) ist eine Landzunge, die am westlichen Ende von Læsø liegt, aber dies ist unproblematisch. Guter Sandstrand.

Weht der Wind vom Westen, kann man stattdessen nach Syrodde fahren (N 57.310747°, E 11.195450°). Sie liegt auf der nordostlichen Seite der Insel.

Omø

Omø erreicht man mit dem Boot von Stigsnæs Hafen (südwestlich von Skælskør). Die Fahrtzeit beträgt etwa 50 Minuten. Auf Omø wandern Sie in das Dorf an der Kirche vorbei. Nach dem Dorfteich auf der linken Hand gehen Sie links auf der Strasse, bis Sie den Strand erreichen. (N 55.160451°, E 11.165377°). Es gibt viel Idylle, und der Strand bietet Frieden und Ruhe.

Südschweden in der Nähe von Kopenhagen

Backåkra/Sandhammeren

Einer der besten Naturistenstrände Schwedens in der Nähe von Ystad. Etwa 1,5 Stunden Fahrt von Kopenhagen (die Öresundsbrücke, Brückengebühr). Die gezeigten GPS-Koordinaten beziehen sich auf Backåkra, aber der Strand läuft etwa 3 km Richtung Nordosten an Sandhammeren vorbei weiter, wo man auch parken kann. Keine Bequemlichkeiten, bitte vergessen Sie nicht Essen und Getränke. GPS: Parkplatz N55°22.737, E14°8.484‘, Mitte des Strandes: N55°22.637‘, E14°9622‘. Der Strand ist erstklassig, das Wasser kann aber kalt mit Strömungen sein.

Skanör – Svanrevet

Einer der besten Naturistenstrände Schwedens liegt nur 45 Minuten Fahrt von Kopenhagen (die Öresundbrücke, Brückengebühr). Man parkt nach der Kirche in Skanör, an der Strandwiese: N55°25.188‘, E12°50.835‘. Von hier aus folgen Sie den Pfad über die Strandwiese Richtung Küste. Folgen Sie dann den Strand Richtung Norden zum Anfang des Naturistenstrandes: N55°25.767‘, E12°50.411‘. Vom Parkplatz bis zum Anfang des Naturistenstrandes gibt es etwa 1 km zu Fuss. Der Strand läuft Richtung Norden etwa 2 km weiter – perfekt für einen nackten Spaziergang! NB: Vom April bis zum 15. Juli sind die nördlichsten 1,5 km für öffentlichen Zutritt auf Grund von brütenden Vögeln geschlossen. Der Strand ist erstklassig. Ausser dem Gehabstand ist der Strand sehr kinderfreundlich. Keine Bequemlichkeiten, bitte nicht Essen und Getränke vergessen.

Südfrankreich

 

Plage de la Batterie zwischen Cannes und Golfe-Juan, Côte d’Azur

Dies ist der einzige tolerierte Naturistenstrand zwischen Cannes und Nice! Er liegt auf der Stadtgrenze zwischen Cannes und Golfe-Juan an der französischen Riviera. Der Strand wird täglich von einem Naturistenklub namens Club Horizon geflegt (Der Name ist auf die Strasse zurückzuführen, die in die Küstenstrasse ausmündet). Man parkt auf einem kleinen Parkplatz dort, wo Boulevard Horizon in die Küstenstrasse ausmündet (es gibt eine Tankstelle auf der anderen Strassenecke). Wenn der Parkplatz voll ist, muss man die Seitenstrassen in der Nähe versuchen. Vom Parkplatz muss man durch einen Tunnel unter der Küstenstrasse, um zum Strand zu kommen. Hier liegt eine Fischfarm, deren Gebäude neben dem Strand liegen. GPS-Koordinaten: Parkplatz: N 43.550589°, E 7.056401°; der Strand selbst: N 43.550796°, E 7.057542°. Es ist ein kleiner Strand, der ziemlich übervölkert im Juli-August sein kann – kommen Sie früh. Es gibt einen Café-Mann am Strand (Sandwich, Kaffee, Bier und Wasser) – er heisst Daniel.

Plage de la Briande in Ramatuelle, in der Nähe von Saint Tropez

Dies ist einer der absolut besten Naturistenstrände in Provence. Schöner Sandstrand mit kristallklarem Wasser. Schönes Küstengebierge, Duft von Thymian und Rosmarin…

Man muss via Ramatuelle zu einem Ort fahren, der L’Escalet heisst (ist beschildert). Er liegt etwa 12 km von Saint Tropez. Wenn man nach L’Escalet kommt, muss man rechts fahren. In der Sommersaision gibt es Zutrittskontrolle und Parktickets. Es dreht sich darum, ans Ende der Strasse rechts zu kommen, es gibt etwa 35 Parkplätze am Ende (siehe GPS-Koordinaten unten). Kommen Sie vor 10.00 Uhr im Sommer!

Von den Parkplätzen am Ende der Strasse geht ein „Zollbeamtenpfad“ am Küstengebirge bis zur oberen Landspitze. In der Tat gibt es zwei Pfade – einer in der Höhe und einer weiter unten. Alles ist gut markiert, man muss aber Wanderschuhe tragen. Insbesondere auf dem unteren Pfad. Nicht für Gehbehinderte. Um nach Plage de la Briande zu kommen, muss man von den Parkplätzen am Ende der Strasse etwa 30-35 Minuten wandern. Ja, wir sind weit von allem! Man kommt zu einer Halbinsel, die man überqueren muss, und nach etwa 100 Meter, hat man einen Blick auf eine Bucht mit einem Sandstrand von etwa 300 Meter Länge. Perfekter Sandboden – meistens klares Wasser – nicht viele Leute.

Der Wanderpfad läuft nach diesem Sandstrand weiter, und deshalb gibt es viele Wanderer am Strand entlang. Aber das ist egal. Es gibt eine Tradition, dass man sich hier sonnt und badet wie man will. Der Textilquotient variiert etwas nach der Jahreszeit. Im Sommer kann es ziemlich übertextilisiert sein – besonders am Nachmittag kann man sich eingeklemmt fühlen. Aber wie gesagt, kein Problem mit mit oder ohne – die Leute akzeptieren einander wie sie sind. Schön zu sehen.  Im Übrigen gibt es viele Möglichkeiten am Spaziergang entlang vom Parkplatz zum Strand. Klippen für das Sonnenbaden und 4-5 kleine/kleinere Sandstrände. Auch hier gibt es eine schöne Mischung von mit und ohne. Der Strand kann wärmstens Leuten empfohlen werden, die weit fahren möchten, um etwas ganz Besonderes zu sehen.

Die GPS-Koordinaten des Parkplatzes finden Sie hier: N 43 10.970, E 6 38.499. Der Strand liegt hier: N43 10.355, E6 37.992.